Pflaumen-Quark-Kuchen

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Butter
1 Ei
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 g gemahlene Haselnüsse

Für den Belag:
1 kg Pflaumen


Für die Füllung:
50 g Quark
60 ml Milch
3 Eier
50 g Mehl
150 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker

Für die Streusel:
250 g Mehl
125 g Puderzucker
1 Vanilleschote
100 g gehackte Haselnüsse
120 g Butter


Zubereitung

Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker, Ei, Butter und Vanillezucker zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Inzwischen die Pflaumen waschen, entkernen und vierteln. Für die Füllung Quark, Milch, Eier, Mehl, Zucker und Vanillezucker verrühren.

 

Eine Springform von 28 cm Durchmesser mit etwas Margarine einfetten. Den gekühlten Mürbeteig in die Form geben und bis zum Rand hochstreichen. Die gemahlenen Nüsse aufstreuen.

 

Die Pflaumen im Kreis dicht auf den Boden legen und die Quarkfüllung darüber geben.

 

Für die Streusel den Puderzucker sieben, mit Mehl, dem Mark der Vanilleschote und den gehackten Haselnüssen mischen. Butter zugeben, zu Streuseln verkneten und auf die Quarkmasse streuen.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Heißluft ca. 55-60 Minuten backen.

 

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten